Festlegung der Höhenlage

Hierbei geht es um eine eigentlich ganz banale Frage: wie weit soll das Haus aus dem Boden herausgucken? Die Türschwelle sollte ein Stück höher als das umgebende Gelände sein, sonst wehen Laub und Dreck ungehindert darüber und bei Starkregen bahnt sich das Wasser seinen Weg ins Haus. Je weiter das Haus aus dem Boden herausragt, desto mehr Abstand muss es von den Grundstücksgrenzen halten. Es gilt also, einen guten Kompromiss zu finden.

Zwei Bauleiter, eine Architektin und ein Bauherr besprechen die Höhenlage
Zwei Bauleiter, eine Architektin und ein Bauherr besprechen die Höhenlage

Da wir die Breite voll ausnutzen, haben wir wenig Spielraum und entscheiden uns für 15cm. Das entspricht einer Stufe bei der Haustür und lässt uns noch einige Zentimeter Sicherheit. Am hinteren Ende liegt das Gelände 45cm tiefer, das Grundstück fällt hier etwas ab. Für den Höhenunterschied muss sich später der Landschaftsbauer eine schöne Lösung überlegen.

Die grüne Markierung ist vom Vermesser, der Bleistiftstrich ist auf Höhe des späteren EG-Fußbodens
Die grüne Markierung ist vom Vermesser, der Bleistiftstrich ist auf Höhe des späteren EG-Fußbodens

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*