Mauern im DG sind fertig

Heute haben die Maurer die letzten Wände im Dachgeschoss aufgestellt. Beide Kinderzimmer, Kinderbad und der Flur haben ihre Wände bekommen, die Brüstungsmauer für die Treppe ist auch schon angefangen.

In den Wänden sind zwei Stahlträger versteckt, welche die Dachkonstruktion stützen. Oben auf den Mauern befindet sich eine mit Beton ausgegossene U-Schale, die den Wänden Stabilität gibt und den Übergang zur Holzkonstruktion des Daches bildet. Das Dach über dem Erker liegt sogar auf dem Beton auf.

Stahlstütze, umlaufende Betonschale, Dachentlüftung
Stahlstütze, umlaufende Betonschale, Dachentlüftung

Aus dem Dach kommt jetzt ein Rohrstück, das die Entlüftung der Abwasserrohre sicherstellen soll. Das ist eine normalerweise unsichtbare aber wichtige Funktion. Betätigt man die Spülung am WC, stürzt das Wasser in die Abwasserrohre, reißt Luft mit uns kann für einen Unterdruck sorgen. Der saugt dann die Geruchsverschlüsse leer und es können übelriechende Dämpfe aus der Kanalisation ins Haus ziehen. Solche Probleme verhindert die Dachentlüftung. Das Abwasserrohr guckt oben aus dem Dach, Luft kann von dort in die Rohre Strömen und Gase können entweichen.

Im Flur ist eine Nische entstanden, aus der später ein kleiner Wandschrank wird. Darin ist Technik (Verteilerkasten für die Fußbodenheizung, ein kleiner Verteiler für die Elektrik), Staubsauger für das Stockwerk und Regalplatz.

Der Wandschrank im DG
Der Wandschrank im DG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*