Schüttung Bodenplatte

Heute ist die Bodenplatte geschüttet worden. Unser Haus ist jetzt inklusive Dämmung 35cm hoch und wiegt etwas über 70 Tonnen. Die nächsten Tage muss die Platte trocknen, bevor im Laufe der kommenden Woche die Außenwände gestellt werden können.

Bei unseren Bodenverhältnissen kann sich an den Außenwänden des Kellers immer wieder Wasser ansammeln. Unser einziger Schutz dagegen ist wasserundurchlässiger Beton mit einer guten Abdichtung, auf eine Drainage haben wir verzichtet. Daher ist die Qualität der Ausführung besonders wichtig. Gestern waren deshalb unser Bauleiter und unser Berater vom Verband Privater Bauherren vor Ort und haben die Ausführung der Abdichtung diskutiert. Entgegen der ursprünglichen Planung bekommen wir ein Fugenband, das die Nahtstelle zwischen Bodenplatte und Kellerwänden abdichten soll. Innerhalb weniger Stunden ist das Band eingebaut und das Betonieren kann ohne Verspätung anfangen. Vielen Dank an alle Beteiligten, dass alles so geklappt hat!

Das ominöse Fugenband
Das ominöse Fugenband

 

Die Betonpumpe ist da und wartet auf den Betonmischer

Die Betonpumpe ist da und wartet auf den Betonmischer

Das hintere Ende der Pumpe, hier wird der Beton eingefüllt
Das hintere Ende der Pumpe, hier wird der Beton eingefüllt
Der erste von insgesamt vier Betonmischern ist da
Der erste von insgesamt vier Betonmischern ist da
Der Beton fließt
Der Beton fließt
Mit dem Flaschenrüttler im Hintergrund werden eventuelle Luftblasen aus dem Beton getrieben, die Maschine vorne ist ein elektromechanischer Umrichter
Mit dem Flaschenrüttler im Hintergrund werden eventuelle Luftblasen aus dem Beton getrieben, die Maschine vorne ist ein elektromechanischer Umrichter
Es wird weiter gegossen und die richtige Oberflächenhöhe kontrolliert
Es wird weiter gegossen und die richtige Oberflächenhöhe kontrolliert
Die Bodenplatte muss noch ein paar Tage trocknen, dann werden die Außenwände des Kellers auf den "Zaun" gestellt
Die Bodenplatte muss noch ein paar Tage trocknen, dann werden die Außenwände des Kellers auf den “Zaun” gestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*